Über bemalminis.de

Willkommen auf bemalminis.de! Auf bemalminis.de dreht sich alles um das wunderbare Hobby des Bemalens von Miniaturen. Meine Ziele sind dabei, über die Zeit sowohl einen nützlichen Leitfaden für Neueinsteiger zu erstellen, als auch dem fortgeschrittenen Maler vielleicht die eine oder andere neue Inspiration zu verschaffen.

Du hast erst dann etwas wirklich verstanden, wenn du in der Lage bist, es auch zu erklären.

Mit bemalminis.de versuche ich diesem Leitspruch so gut es geht gerecht zu werden. Letztendlich ist ein drittes Ziel dieser Seite ein ganz persönliches: Das Schreiben und Zusammenstellen der Artikel zwingt mich, vieles noch einmal genau zu überdenken und mir selbst Fragen zu stellen. Selbst bei Artikeln zu so grundlegenden Dingen wie dem Grundieren der Figuren konnte ich mir einige meiner Fragen nicht beantworten und musste erst einmal recherchieren, um eine Antwort zu finden. Gleichzeit führt das Veröffentlichen meiner Gedanken auf bemalminis.de (hoffentlich) zu einem möglichst konstruktiven Austausch mit anderen Hobbyisten. Vielleicht habe ich ja bisher etwas immer falsch verstanden? Oder vielleicht (bzw. mit ziemlicher Sicherheit) bin ich ja auf bestimmte Anwendungsmöglichkeiten der gezeigten Techniken noch gar nicht gekommen. Über konstruktives Feedback in Form Kommentaren freue ich mich also immer sehr.

Möglicherweise wird sich der eine oder ander fragen, warum ich nicht einfach einen Youtube-Kanal eröffne, um meine Gedanken zu teilen. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe: Zum einen mag ich einfach das geschrieben Wort. Bücher und Online-Artikel sind für mich noch immer die erste Wahl, wenn ich mich über etwas informieren möchte – erst danach gucke ich mir auch Videos zum gleichen Thema an. Ich finde, dass man beim Schreiben über die genaue Wortwahl nachdenken muss und nicht einfach etwas in eine Kamera plappern kann (ich weiß, dass ich jetzt vielen Youtubern unrecht tue, die sehr wohl ein Skript für ihre Videos verwenden). Zum anderen hoffe ich, dass ich in den nächsten Jahren noch vieles dazulerne und dieses Neue möchte ich möglichst schnell in meine Artikel einbauen können, ohne gleich ein völlig neues Video drehen zu müssen. Letztendlich empfinde ich eine solche Homepage auch als deutlich leichter zu strukturieren, sodass sie sich besser für einen Einstieg ins Hobby eignet. (Fehlendes Equipment und mangelndes Know-How spielen hingegen keine Rolle. 😉 *hüstl*)

Nur kurz zu mir: Ich begeistere mich nun schon seit mehr als 25 Jahren für Brettspiele mit Miniaturen (z.B. Hero Quest oder Descent) und Tabletop-Spielen (allen voran Warhammer 40.000). Obwohl ich diesem Hobby auch immer einmal wieder für Jahre den Rücken gekehrt habe (das Leben kommt halt mal dazwischen), bin ich früher oder später immer wieder dort gelandet. Mit den Jahren wurde aus der Notwendigkeit, die dazugehörigen Figuren zu bemalen (der Spieltisch sieht ja sonst so langweilig aus), eine echte Passion und ich verbringe mittlerweile DEUTLICH mehr Zeit mit dem Bemalen von Miniaturen als mit dem Spielen der Spiele.